FOTO: iStockphoto

Auf sozialen Medien ging in letzter Zeit das von Walter Veith produzierte youtube-Video „Was gibt es, Professor?“ viral. Walter Veiths Darstellung des vom Deutschen Bundestag im Jahr 2012 veröffentlichten „Berichts zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz“ lässt den Schluss zu, die deutsche Bundesregierung hätte die Pandemie seit geraumer Zeit geplant.

Laut Veith war der Bericht in weiten Teilen deckungsgleich mit der pandemiebedingten Situation weltweit, was viele Menschen auf sozialen Medien dazu veranlasste, die Pandemie als geplant zu betrachten. Zwar gibt es eine Risikoanalyse im Bericht, in der eine Pandemie mit einem Virus namens Modi-SARS (auf Grundlage des SARS-Virus aus dem Jahr 2003) hypothetisch auf mögliche Verbreitung, Folgen und Prävention durchgespielt wurde.

Die deutsche Bundesregierung stellte klar, dass es sich um ein fiktives Szenario handelt, welches lediglich der Prävention im Zuge einer realen Pandemie dienen sollte.